Hauptinhalt

Beispielhaftes

altes Haus mit einer neuen Fassade
Dachgiebel
Neuer Anbau
altes Haus mit neuem Anbau

Gelungene Beispiele von Neubauten unter Berücksichtigung denkmalpflegerischer Anliegen sind in den nachfolgend erwähnten Publikationen und Websites zu finden. Die Beispiele sollen Anregungen für geplante Renovationen und Bauvorhaben liefern. Sie zeigen, wie die appenzellische Bautradition gepflegt und weiter entwickelt werden kann.

Bauen im Dorf


Mit dem im 2010/2011 durchgeführten Projekt «Bauen im Dorf» suchte man nach längst fälligen Beispielen für zukunftsweisende Bauten im historischen Kontext der Ausserrhoder Dörfer. Für sechs Standorte in Herisau, Schwellbrunn, Teufen, Trogen, Wald, Wolfhalden  entwarfen sechs Architekturbüros Neubauten. Sie sind in einer umfassenden Dokumentation dargestellt. Die Projekte dienen seither als Massstab und Inspirationsquelle für aktuelle Entwürfe. «Bauen im Dorf» ist ein Projekt der Ausserrhodischen Kultur Stiftung.

Sie können die Dokumentation «Bauen im Dorf» hier herunterladen oder bei der Kantonalen Denkmalpflege bestellen: +41 71 353 67 45 oder denkmalpflege@ar.ch

Bauplan
Häuserreihe

Energetische Sanierung am Kulturobjekt


Bei historischen Gebäuden sind Energiesparmassnahmen möglich und sinnvoll. Mit gelungenen Beispielen wird mittels einer Dokumentation aufgezeigt, wie das Haus unter Einbezug der denkmalpflegerischen Anliegen renoviert, umgebaut und energetisch saniert werden kann. Ein im 2013 gestartetes Gemeinschaftsprojekt der Kantonen Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, St. Gallen, Thurgau und dem Fürstentum Liechtenstein.

Die Dokumentation «Energetische Sanierung am Kulturobjekt» können Sie hier herunterladen.

zwei Männer bei der energetischen Sanierung

Forum Appenzellerhaus


Engagierte Fachleute aus Bauwesen, kommunalen und kantonalen Verwaltungsstellen und Interessensverbänden haben sich zum «ForumAppenzellerhaus» formiert. Sie verfolgen das Ziel, die regionale Bauweise zu analysieren, zu pflegen und weiter zu entwickeln. Die Mitwirkenden treffen sich regelmässig zum Dialog. Verschiedene Anlässe wie Vorträge und Führungen ergänzen das Programm und behandeln u.a. Fragen nach der richtigen Konstruktion und Materialwahl. Auf der dazugehörigen Website animiert eine umfangreiche Galerie mit Bildern erfolgreich durchgeführter Renovationen und Umbauten zur Nachahmung.

Besuchen Sie die Website: www.appenzellerhaus-ar.ch.

Webseite Forum Appenzellerland

Johannes Waldburgers Appenzellerhäuser


Der Architekt Johannes Waldburger (1903–1984) ist mit seinem Werk von über 60 Bauten noch heute prägend für die Architektur des 20. Jahrhunderts im Appenzellerland. Konsequent orientierte er sich an den traditionellen Gebäuden der Region und entwickelte diese auf bemerkenswerte Art und Weise mit zeitgenössischen Materialien und Konstruktionsmethoden weiter. Eine eigens dafür geschaffene Website ermöglicht einen Einblick in sein Schaffen. Sie ist als Archiv zu verstehen und versammelt Baueingabepläne, aktuelle Fotografien sowie Hintergrundinformationen.

Besuchen Sie die Website: www.johanneswaldburger.ch.

Kinderheim Herisau
Schulhaus Wolfhalden
Mehrzweckgebäude Unterdorf Schönengrund
Schulhaus Herisau

Kantonale Denkmalpflege

  • Landsgemeindeplatz 5
  • 9043 Trogen
  • T: +41 71 353 67 45
  • F: +41 71 353 67 47