Hauptinhalt

Medizinische Kontrolluntersuchung

Lenker/innen welche die periodische medizinische Kontrolluntersuchung zu absolvieren haben, werden durch das Strassenverkehrsamt schriftlich dazu aufgefordert.

Der Untersuch kann bei einem beliebigen zugelassenen Arzt/bei einer beliebigen zugelassenen Ärztin erfolgen.

Folgende Anerkennungsstufe hat ein Arzt/Ärztin zur Durchführung einer Kontrolluntersuchung zu erfüllen:

  • Seniorinnen und Senioren mit Führerausweiskategorien A, A1, B, B1, F, G und/oder M:
    Stufe 1 oder höher
  • Besitzer von Führerausweisen höherer Kategorien (C, C1, D, D1, Trolleybus (Code 110), Bewilligung zum berufsmässigen Personentransport (Code 121)) :
    Stufe 2 oder höher

Die Kosten werden je nach Aufwand vom Arzt/von der Ärztin festgelegt; sie gehen zu Lasten der Lenker/innen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.medtraffic.ch.

Formular für die medizinsche Kontrolluntersuchung

Parlamentarische Initiative betreffend Heraufsetzung der periodischen Kontrolluntersuchungen von Senioren von bisher 70 auf neu 75 Jahre

Am 8. Juni 2016 hat der Ständerat einer Initiative von Nationalrat Maximilian Reimann zugestimmt, welche verlangt, dass die Fahreignungsuntersuchungen ab dem 75. anstatt wie heute ab dem 70. Altersjahr durchzuführen sind. Diese Abstimmung führte zu einer Anpassung der heutigen Regelungen. Bis dieser (auf Bundesebene geführte) Gesetzgebungsprozess abgeschlossen ist und die neuen Bestimmungen am 01.01.2019 in  Kraft treten, gilt weiterhin die heute gültige Regelung der periodischen Untersuchungspflicht ab dem 70. Lebensjahr.

Strassenverkehrsamt

  • Landsgemeindeplatz 5
  • 9043 Trogen
  • T: +41 71 343 63 11
  • F: +41 71 353 66 81
  • Öffnungszeiten
  • Montag-Freitag:
    08.00 - 11.30 Uhr
    13.30 - 17.00 Uhr